Weltrekordhalter und Hobbysportler bei Kärnten läuft vereint

Ankündigung

Für Kärnten läuft 2017 kommt der aktuelle Weltrekordhalter im Marathon Dennis Kimetto (2:02:57 in Berlin 2014) erstmals nach Österreich. Somit können tausende Hobbysportler gemeinsam mit dem absoluten Topstar beim Halbmarathon an der Startlinie vor dem Schloss Velden stehen. Heuer wird es am Samstagvormittag auch erstmals das MJK Sportsymposium mit interessanten Sportthemen geben. Mit Kärnten läuft & Running Schritti könnt ihr ein cooles Package für Kärnten läuft gewinnen…

KL_17_LOGO_4cDSC_0969 (1006x1280)

Unterhaltsamer Auftaktabend

Das dreitätige Lauffest am Wörthersee im Rahmen von „Kärnten läuft“ erfreut sich stetig steigender Beliebtheit und zählt zu den beliebtesten Laufveranstaltungen Österreichs. Für die Teilnehmer und Zuschauer wird von 18. Bis 20. August wieder ein sehr umfangreiches Programm geboten, sodass wirklich jeder Besucher voll und ganz auf seine Kosten kommt. Den Auftakt macht traditionell der Wr. Städtische Wörthersee Nightrun am Freitagabend, wo man auch wieder viele tolle und kreative Kostümierungen bewundern kann. Anschließend gibt es die Eröffnungsfeier samt Runners Party und einen heiteren Kabarettabend. Hier wird heuer Hons Petutschnig die Lachmuskeln des Publikums ordentlich strapazieren – also auch hier ist ein gewisser Trainingseffekt spürbar! 😉

DSC_0164 (1280x720)

Familientag und neues Sportsymposium

Der Samstag steht wie gewohnt ganz im Zeichen der ganzen Familie, unter anderem mit Bambini Sprint, Junior Marathon bis hin zum Raiffeisen Frauenlauf. Ganz neu im Programm von Kärnten läuft ist am Samstagvormittag das MJK Sportsymposium, welches als Informationsveranstaltung für Sportler, Vereine und Veranstalter dienen soll. Ab 9.00 wird es im VIP-Zelt der Running City interessante Vorträge zu unterschiedlichsten sportspezifischen Themen geben. Auch ein erster Laufblogger-Treff ist im Rahmen dieses Symposiums geplant und somit soll es auch einen regen Austausch unter den Teilnehmern geben. Infos und Anmeldung unter office@mjk-sportmarketing.at

Foto (c): Volare Sport

Foto (c): Volare Sport

Absoluter Topstar kommt nach Kärnten

Seit gestern ist es nun fix – mit Dennis Kimetto wird der aktuelle Weltrekordhalter im Marathon (2:02:57 in Berlin 2014 aufgestellt) beim Halbmarathon an den Start gehen. Gemeinsam mit dem Vorjahressieger und Teamkollegen Peter Kirui wird er abermals versuchen die magische 60-Minuten-Marke zu knacken. Diese wurde in Österreich auch erstmals im Rahmen von Kärnten läuft von Geoffrey Ronoh mit 59:45 unterboten. Dennis Kimetto wird somit zum ersten Mal überhaupt bei einer Laufveranstaltung in Österreich zu bewundern sein. Der Kenianer wird im Rahmen seines Aufenthaltes auch gleich ein paar Trainingstage bei uns verbringen.

sportograf-85790501_lowres (1024x684)

Lauf für Jedermann

Neben dem absoluten Spitzenfeld kommen aber natürlich auch alle anderen Lausportler auf ihre Kosten, ganz egal ob ambitionierter Hobbysportler oder gemütlicher Genussläufer. Das wunderschöne Ambiente rund um den Wörthersee kann man am Sonntag beim Viertel- oder Halbmarathon genießen. Beim Zieleinlauf am Klagenfurter Menitzstrand werden alle Teilnehmer gebührend empfangen.

20160819_121859 (1280x720)

Pack die Laufschuhe und die Badehose ein

Neben dem sportlichen Aspekt kommt bei der dreitätigen Veranstaltung aber immer auch entsprechendes Urlaubsflair auf. Es ist das beste Beispiel wie man Sport und Urlaub mit Genuss perfekt kombinieren und somit auch die Gastfreundschaft des Wörthersee-Tourismus genießen kann. Deshalb packt neben den Laufschuhen auf alle Fälle auch die Badehose ein und kühlt euch im schönen Wörthersee ab.

20170330_103029 - Kopie

Startplatz und Meet & Greet mit dem Weltrekordhalter gewinnen

Mit Running Schritti habt ihr jetzt die Möglichkeit ein tolles Package für das Kärnten läuft-Wochenende zu gewinnen. Neben einem Startplatz für einen Bewerb eurer Wahl (Nightrun, Frauenlauf, Viertelmarathon oder Halbmarathon) habt ihr auch die einmalige Chance auf ein gemeinsames Meet & Greet mit mir mit dem Weltrekordhalter Dennis Kimetto zu gewinnen. Und auch beim MJK Sportsymposium seid ihr live dabei und erfahrt viel Wissenswertes und Interessantes zum Thema Sport.

Foto (c): Volare Sport

Foto (c): Volare Sport

Das Package im Überblick:

  • Startplatz für einen Bewerb eurer Wahl (Nightrun, Frauenlauf, Viertelmarathon oder Halbmarathon)
  • Ticket für das MJK Sportsymposium
  • Meet & Greet mit Weltrekordhalter Dennis Kimetto

Das Gewinnspiel startet am 6. Juli 2017 und läuft bis zum 15. Juli 2017 23:59 – unter allen Teilnehmern des Gewinnspiels auf Facebook www.facebook.com/Running.Schritti wird das Package verlost. Teilnahme ohne Facebook ist via Mail an schritti@runningschritti.at mit dem Betreff „Kärnten läuft Gewinnspiel“ möglich.

In Tschechien sind alle Läufer schön

Ankündigung, Laufbericht

Kipsang (1024x907)

Auf Einladung von RunCzech ging es heute Früh mit dem Zug nach Ceske Budejovice (Budweis). Unmittelbar nach der Ankunft im offiziellen Renn-Hotel, dem Clarion Congress Hotel, ging die Pressekonferenz mit den Eliteathleten über die Bühne. Mit dabei auch der ehemalige Marathon-Weltrekordhalter und Sieger der großen Marathons wie Berlin, London oder New York Wilson Kipsang aus Kenia. Er wird versuchen morgen beim Halbmarathon die magische 1-Stunden-Marke zu knacken.

Schritti_hotel (768x1024)

Hitze und Ronoh sind die großen Gegner

Draufhaben würde er es auf alle Fälle, hat er doch eine Bestzeit von beachtlichen 58:59 stehen. Doch das Wetter könnte morgen eine absolute Topzeit verhindern, da selbst zum um 18.30 Uhr noch Temperaturen von rund 27 Grad vorhergesagt werden. Einen Sieg von Wilson Kipsang könnte auch ein weiterer starker Kenianer Geoffrey Ronoh verhindern (Bestzeit 59:45). Dieser gewann 2014, eigentlich als Pacemaker von Kipsang gestartet, den Olomouc Half Marathon 2014. Es könnte ein heißes Duell werden, denn Kipsang sagt: „Geoffrey ist ein besserer Halbmarathon-Läufer, ich bin mehr ein Marathon-Spezialist!“ Bei den Damen soll Lucy Wangui Kabuu für einen neuen Streckenrekord sorgen, der momentan noch knapp über 1:10 liegt.

Pressekonferenz (1024x680)

All runners are beautiful

Besonders gut gefällt mir der Slogan von RunCzech „All runners are beautiful“ – und so werden morgen neben der Elite auch die zahlreichen Hobbyläufer auf ihre Kosten kommen. Das betont auch RunCzech-Präsident Carlo Capalbo immer wieder, der gerne Läufer aus den unterschiedlichsten Ländern bei seinen Läufen begrüßt. Ich freue mich auf alle Fälle bereits auf meine Laufpremiere in Tschechien. Ich werde versuchen den Halbmarathon zu genießen, sofern man beim Renntempo noch von Genuss sprechen kann. Jedenfalls werde ich morgen als einer von 3.500 Teilnehmern mein Bestes geben, eine gute Figur machen und somit Teil dieser „schönen Läufer“ sein.

Runners_beautiful (768x1024) Schritti_Bude (768x1024)

Morgen ist Raceday

Nicht ganz alltäglich ist sicherlich auch der Zeitpunkt des Ceske Budejovice Halbmarathons, denn dieser startet morgen Samstag um 18.30. So werden wir den morgigen Vormittag für eine Stadtbesichtigung nutzen und uns danach langsam in Rennstimmung versetzen. Und einen weiteren Vorteil hat der Abendtermin natürlich auch noch, denn so können alle Teilnehmer anschließend eine tolle Party feiern und den Lauf in gemütlicher Atmosphäre Revue passieren lassen. Somit stay tuned … ich werde euch wie gewohnt über das Event am Laufenden halten!

Perfekte Kombi: Laufschuhe und Badehose

Allgemein

IMG-20160821-WA0053

Zum dritten Mal in Folge war ich heuer für ein verlängertes Wochenende am Wörthersee um bei „Kärnten läuft“ an den Start zu gehen. Der Start erfolgte traditionell mit dem Night Run am Freitagabend, welchen ich ursprünglich auch bestreiten wollte. Da ich in der Nacht zuvor aber so gut wie nicht geschlafen hatte, machte das überhaupt keinen Sinn und so war ich nur passiv als Zuschauer mit dabei. Bereits am Nachmittag holte ich mir in der „Running City“ am Menitzstrand in Klagenfurt auch die Startunterlagen für den Halbmarathon am Sonntag.

20160819_181711

Relaxen und Badespaß

Am Samstag durften wir uns über tolles sommerliches Wetter freuen, welches wir unter anderem für eine lässige Fahrt mit dem Tretboot am Wörthersee nutzten. Neben einem kurzen Aktivierungslauf für Sonntag stand dieser Tag somit ganz im Zeichen des „Relax-Modus“. Somit wurde „Kärnten läuft“ auch einmal mehr dem Motto „Pack die Laufschuhe und die Badehose ein“ gerecht.

20160819_121859

Am Sonntag war dann Race-Day und so ging es mit dem Zug von Klagenfurt nach Velden, wo ich bereits auf einige bekannte Gesichter traf. Der Start erfolgte traditionell vor der malerischen Kulisse des Schlosses Velden – und 30 Minuten vor dem Start kam nach dem nächtlichen Regen auch noch rechtzeitig die Sonne raus. Dadurch wurde es auch ein wenig schwül.

20160821_080515-1 20160821_081339

Und die Post geht ab

Zwei Minuten nach der Elite setzte sich dann auch das Verfolgerfeld in Bewegung – und so wurden die ersten Kilometer von Velden in Richtung Pörtschach abgespult. Nach rund 5 Kilometer fühlte ich mich nicht richtig wohl und ich dachte mir schon „Pfuhh… weiß nicht ob das heute wirklich was wird“. Doch mit Fortdauer des Rennens kam ich immer besser ins Rennen – ab Pörtschach (ca. Kilometer 9) fand ich nämlich einen sehr guten Rhythmus.

14102557_1760157430892253_3075319306801271966_n

Schnellster Kilometer zum Schluss

Ich konnte somit mein Tempo in der zweiten Rennhälfte erhöhen und war ab sofort auf der Überholspur und machte nochmals Platz um Platz gut. Auf den letzten drei Kilometern hieß es noch die letzten Kräfte zu mobilisieren und einen tollen Zielsprint hinzulegen. Und das gelang mir wirklich sehr gut – mit 3:45, 3:45 und 3:35 konnte ich zum Schluss noch die schnellsten Kilometerzeiten erzielen.
Sehr zufrieden und lautstark angefeuert überquerte ich mit einer Zeit von 1:21:09 die Ziellinie. Alles in allem war es wieder ein tolles Lauf- und Badewochenende bei Kärnten läuft, welches ich nur weiterempfehlen kann!

IMG-20160821-WA0062