Derzeit herrscht wie gewohnt noch reger Werksverkehr am Gelände der Firma Baumit in Wopfing. Doch am 20. Oktober 2019 ist hier wieder alles anders – anstelle der unterschiedlichsten Baustoffe stehen an diesem Tag wieder rund 1.500 Läufer im Mittelpunkt. Der Baumit Piestingtallauf ist aufgrund der Vielfalt unterschiedlicher Bewerbe ein Event für die ganze Familie – neben den Kinderläufen gibt es die Möglichkeit 5, 10 oder 21,1 Kilometer laufend in Angriff zu nehmen. Ich war vergangenes Jahr zum ersten Mal dabei und war trotz des schlechten Wetters begeistert -> zum Laufbericht 2018!

Schöne Strecke durchs Piestingtal

Der Start für den Halbmarathon erfolgt um 10.15 Uhr beim Bahnhof Gutenstein. Zur gleichen Zeit geht’s auch für alle 10km-Läufer kurz nach Pernitz los. Die letzten 10km werden somit auf dem gleichen Weg in Richtung Wopfing gelaufen. Die Strecke verläuft am Radweg entlang der Piesting und vorallem die letzten rund 7 Kilometer sind teilweise echt idyllisch. Inmitten der wunderschönen Natur werden hier Kilometer für Kilometer abgespult – dabei geht es auch mehrmals über kleine Brücken über den Fluss.

Für schnelle Zeiten ist gesorgt

Das Höhenprofil des Piestingtallaufs verspricht schnelle Zeiten, auch wenn dieser keineswegs komplett flach verläuft. Ein paar kleine Steigungen sind zu bewältigen, insgesamt weist der Lauf aber ein negatives Höhenprofil auf. Rund drei Kilometer vor dem Ziel wartet nochmals ein knackiger Anstieg auf die Läufer – dieser ist aber nur von kurzer Dauer, ehe es auf der anderen Seite wieder schnell bergab geht. Einzig der 5km-Lauf wird auf einem Rundkurs mit Start und Ziel beim Baumit Werk in Wopfing ausgetragen.

Das Ziel im Werksgelände

Der Zieleinlauf ist dann für alle Läufer gleich. Dieses befindet sich auf dem Werksgelände der Firma Baumit. Hier finden nach den unterschiedlichsten Bewerben also wieder alle zusammen und können gemeinsam mit Angehörigen und Freunden in ausgelassener Stimmung feiern. Hier kann man auch ganz bequem sein Auto parken. Die Läufer werden von hier aus ganz bequem mit Shuttle-Bussen zum 10km- und Halbmarathon-Start gebracht. Von den beiden Startorten gibt es auch jeweils Kleidertransporte retour ins Ziel.

Streckenbesichtigung bei perfekten Bedingungen

Ich war letzte Woche selbst vor Ort und habe den schönsten Teil der Strecke im Rahmen eines Trainingslaufs besichtigt. Bei traumhaften Bedingungen konnte ich die schöne Strecke im Biedermeiertal in vollen Zügen genießen. Somit freue ich mich bereits auf den Piestingtallauf am 20. Oktober und werde euch in gewohnter Manier am Laufenden halten. Für all jene, die jetzt ebenfalls Lust bekommen haben, bei diesem Lauf an den Start zu gehen, können sich bis zum 15.10. voranmelden bzw. vor Ort nachmelden! Alle weiteren Infos gibt’s unter www.piestingtallauf.com