dsc_0147-kopie

Der Frankfurt Marathon soll für mich ein ganz besonderer Bewerb werden, da hier erstmals die magische Marke von 3 Stunden auf der Distanz von 42,195km fallen soll. Eine für mich ungewohnte Situation wird es allemal – aber nicht weil ich zum ersten Mal einen Marathon laufe, sondern aufgrund der geänderten Voraussetzungen. Ich war mittlerweile bei vielen Läufen auf unterschiedlichsten Distanzen (von 5km bis Marathon) als Pacemaker im Einsatz, doch dieses Mal bekomme ich mit Mario Sturmlechner mal einen Tempomacher an die Seite gestellt.

startnummer-frankfurt-marathon

Weiße Weste behalten

Nachdem Mario vor sechs Wochen bereits in der Wachau mit einer Topzeit von 2:38 sein Saisonziel erreicht hat und somit den Frankfurt Marathon aufgrund der kurzen Pause nicht auf Druck laufen kann/will, hat er sich kurzerhand dazu entschieden als „Pacemaker for Running Schritti“ zu laufen. Ich freue mich jedenfalls und bin schon gespannt, wie es ist, einmal die Rolle zu wechseln und jemanden als Unterstützung an der Seite zu haben. Als Pacemaker habe ich bis dato noch jedes Mal geschafft meinen Schützling mit der gewünschten Zeit ins Ziel zu bringen – und somit hoffe ich dass diese Serie auch beim „Rollentausch“ anhält. Ich blicke positiv auf den Sonntag und freue mich auf einen tollen Wochenendtrip in Frankfurt!

Auf meiner Facebook-Seite www.facebook.com/Running.Schritti werde ich euch das gesamte Wochenende über mit den News vor Ort berichten … keep on running … Euer Running Schritti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite