Meine Knieprobleme haben ein entsprechendes Umdenken in meiner Trainingsplanung bewirkt. Anstelle des Laufens stehen derzeit ganz andere Einheiten am Programm. In Zusammenarbeit mit Rade vom Fitnessstudio Lifestyle in St. Leonhard wurden die ersten Übungen für die Funktionelle Stabilität besprochen, welche ich immer wieder in mein Training einbauen werde. Zudem bin ich ab sofort jeden Donnerstag um 19.30 Uhr beim Stretching in der Gruppe mit Rade mit dabei.

lifestyle1

Nur nichts überstürzen

Neben Stabilisationstraining und Stretching wird aber natürlich auch an der Grundlagenausdauer gearbeitet, unter anderem mit der einen oder anderen Einheit am Ergometer. Am vergangenen Samstag konnte ich erstmals nach über drei Wochen auch meine Laufschuhe wieder schnüren. Es war ein herrliches Gefühl einfach draufloszulaufen und es richtig zu genießen. Dabei nimmt man das gesamte Umfeld sowie die Natur ganz anders wahr und schätzt es gleich viel mehr. Während des Laufens hatte ich kaum Schmerzen, doch jetzt heißt es nur nichts zu überstürzen. Der Laufumfang wird in den nächsten Wochen nur langsam gesteigert werden.

DSC_3586

Die nächsten Bewerbe

Auch wenn das Jahr 2015 schon so gut wie gelaufen ist, werde ich zumindest noch an zwei Laufbewerben teilnehmen. Der Türnitzer Adventlauf am 14. November 2015 (www.sv-tuernitz.at) ist ebenso ein Fixtermin wie der Ruppersthaler Mammut Crosslauf (www.mammutlauf.at) am 8. Dezember 2015. Ich freue mich bereits auf den Start bei diesen tollen Läufen und somit auch wieder zahlreiche Lauffreunde zu treffen.
Außerdem werde ich schön langsam auch mit der Planung des Laufjahres 2016 beginnen. Falls ihr Vorschläge oder Ideen habt, bei welcher Veranstaltung ich dabeisein sollte, dann gebt mir bitte einfach Bescheid!

Euer Running Schritti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite