Ende Juni lockt traditionell der Rosenarcadelauf begeisterte Laufsportler nach Tulln. Am 26. Juni 2019 ist es wieder soweit – und für jeden ist das Passende dabei. Von Nachwuchsbewerben über den Inklusionslauf bis hin zum Haupt- und Staffellauf. Ich werde auch heuer wie in den letzten Jahren wieder mit dabei sein und den Lauf quer durch Tulln genießen.

Mitten durch das Einkaufszentrum

Apropos „Quer durch Tulln“: die Strecke präsentiert sich sehr abwechslungsreich. Nach dem Start direkt am Hauptplatz geht es durch die Stadt hinaus zur Donaulände. Nach einem Stück entlang der Donau führt der Weg über die Seerosenbrücke wieder retour ins Zentrum. Vorbei am Hauptplatz und über den Schubertpark zum Hintereingang der Rosenarcade. Einzigartig ist mit Sicherheit das Stück, welches im Erdgeschoß quer durch das Einkaufszentrum gelaufen wird. Nach dem Ausgang biegt man bereits auf die Zielgerade ein. Je nach Bewerb wird die 3,2 Kilometer lange Runde zwei oder drei Mal absolviert!

Beste Stimmung allein oder im Team

Neben den beiden Bewerben über 6,4 und 9,6 Kilometer kann der Hauptlauf auch in der Staffel absolviert werden. Dabei meistern die Läufer des 3-er Teams jeweils eine Runde. Und die Teilnahme im Team macht ja meist sowie doppelt – oder in diesem Fall besser gesagt dreifach – so viel Spaß! 😉
Der Tullner Hauptplatz ist Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung – hier feuern zahlreiche Zuschauer die Läufer lautstark an. Und hier wird dann auch nach dem Lauf noch in geselliger Runde der Lauf analysiert und gefeiert.

Fotos (c): GEKO Foto

Online-Anmeldungen sind bis 23. Juni 2019 möglich – www.rosenarcadelauf.at