Der erste Advent steht in den Startlöchern, am kommenden Wochenende ist es soweit. Ich hab mir schon mal ein wenig einen Vorsprung herausgelaufen und bin bereits voll in Weihnachtsstimmung, denn das letzte Wochenende stand ganz im Zeichen der Wiener Christkindlmärkte. Die perfekte Kombi ist es natürlich, wenn man ein paar davon auch laufend abklappert.

„Stroh als Schneeersatz“

Aber mal ganz der Reihe nach – nach der Anreise und dem Beziehen des CheckVienna-Apartments in der Hütteldorfer Straße am Freitag stand der Samstag dann ganz im Zeichen der Weihnachtsmärkte in Wien. Ausgangspunkt für den „Weihnachtsmarktlauf“ mit Georg war der Karlsplatz, dessen Markt neben der imposanten Kulisse vor der Karlskirche auch mit einem tollen Angebot für Kinder punktet. Besonders begehrt die Strohlandschaft, wo sich Jung und Alt so richtig austoben können, Draisinen-Express oder auch die Sternenwerkstatt.

Eingebettet in Museen

Nach einer kurzen Runde geht’s schon weiter zum Museumsquartier – hier befindet sich aber kein klassischer Christkindlmarkt, sondern eher ein moderner Treffpunkt für junge Leute. Und solange es hell ist, gibt die Kulisse ehrlich gesagt nicht wirklich viel her. Und so geht’s auch gleich weiter zum Adventmarkt am Maria-Theresien-Platz. Zwischen den berühmten Museen direkt am Ring kann man seinen Glühwein somit vor den Sehenswürdigkeiten wie Hofburg oder Museumsquartier genießen.

Rathaus als Hotspot

Ein absolutes Muss ist natürlich der Christkindlmarkt am Wiener Rathausplatz. Neben den zahlreichen Ständen lädt der kleine Eistraum zum Eislaufen ein. Der große Vorteil wenn man hier untertags vorbeikommt ist jener, dass man sich dann noch frei bewegen kann. Beim zweiten Besuch zu späterer Stunde geht es am Rathausplatz schon ganz anders zu, da heißt es dann nur nicht aus der Reihe tanzen… *gg* also zu dieser Jahreszeit ein absoluter Hotspot Wiens!

Hier wird es traditionell

Etwas nostalgischer geht es da beim Altwiener Christkindlmarkt auf der Freyung zu, wo der Fokus auf traditionelles Kunsthandwerk gelegt wird. Von hier aus kommt man nicht wirklich auf Touren, denn nur einen Katzensprung weiter wartet „Am Hof“ ein weiterer sehr klassischer Weihnachtsmarkt. Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei und so geht es gleich unmittelbar weiter auf den Michaelerplatz. Besonders schön sind hier am „k.u.k. Weihnachtsmarkt“ die einheitlichen Markthütten in einem edlen Design, wo auch die Original Wiener Schneekugeln auf keinen Falle fehlen dürfen!

Finale am Stephansplatz

Der kurze City-Weihnachtsmarktlauf endete dann direkt vor dem Wahrzeichen Wiens. Im Herzen der Bundeshauptstadt sorgt der Stephansdom selbst natürlich für eine imposante Kulisse – und der Stephansplatz ist wie bei jedem Wien-Besuch ein absolutes Muss. Ja und so konnten wir auf gerade einmal knapp über 3 Kilometer nicht weniger als 8 unterschiedliche Christkindlmärkte besuchen. Aber keine Sorge, wir haben natürlich nicht überall einen Glühwein oder Punsch getrunken. 😉

Nächtliches Flair

Ganz besonders ist die Stimmung am Weihnachtsmarkt natürlich dann, sobald es dunkel wird und sich die bunten Lichter so richtig entfalten können. Hier ist natürlich der Christkindlmarkt vor dem Rathaus besonders beeindruckend. Aber auch der Wintermarkt am Riesenradplatz im Wiener Prater hat ein ganz spezielles Flair – neben den bunten Fahrgeschäften und dem Riesenrad im Hintergrund.
Einen besonderen Charme hat auch der Weihnachtsmarkt am Spittelberg, der durch enge, kleine Gassen führt. Wer sich dazwischen mal aufwärmen oder hinsetzen will, hat in einem der zahlreichen Restaurants und Bars genügend Möglichkeiten.

Abschluss in Schönbrunn

Zum Abschluss des Wien-Wochenendes stand am Sonntag noch ein Lauf vom Apartment in der Hütteldorfer Straße zum Schloss Schönbrunn am Programm. Der Schlosspark zählt zu einer äußerst beliebten Strecke für Läufer, obwohl diese bei den vielen Touristen und Besucher eher untergehen. Nach dem Lauf hinauf zur Gloriette und wieder retour ging es durch den schönen Weihnachtsmarkt mit einheitlicher Hüttenoptik.
Ich wünsche euch schon mal eine schöne Vorweihnachtszeit und viel Spaß beim Besuch des einen oder anderen Christkindlmarktes, ganz egal wo! 😉

> In Kooperation mit CheckVienna <