edf edf

Der wunderschöne Wörthersee lockt wie gewohnt jedes Jahr zahlreiche Urlaubsgäste an, die das Flair entlang des Sees von Klagenfurt bis Velden genießen. Ende August jeden Jahres wird der Wörthersee aber traditionell von den Läufern erobert, wenn Michi Kummerer und sein Team zum Kärnten Läuft Wochenende rufen. Auch für mich ist die Veranstaltung bereits zum Fixtermin im Laufkalender geworden – so habe ich seit 2014 auch keine Auflage mehr verpasst. Und dennoch war heuer alles anders! Dieses Mal stand für mich nicht der Viertel- oder Halbmarathon im Mittelpunkt, neue und abwechslungsreiche Aufgaben warteten auf mich. So übernahm ich für den Veranstalter unter anderem die Betreuung der Social Media Kanäle für das gesamte Wochenende.

dav edf

Persönlicher Wörthersee Halbmarathon

Heuer ging es bereits am Donnerstag (einen Tag früher als sonst) nach Kärnten um die letzten Details abzuklären. Der freie Nachmittag wurde dann gleich für eine lässige Laufrunde genutzt, denn ich wusste, dass dafür in den nächsten drei Tagen wohl kaum Zeit bleiben wird. Und so entschloss ich mich, meinen ganz persönlichen Wörthersee Halbmarathon von Velden nach Klagenfurt zu absolvieren. Direkt vor der prächtigen Kulisse des Schlosshotels in Velden, wo auch am Sonntag tausende Läufer den Halbmarathon in Angriff nehmen, ging es großteils auf dem Radweg in Richtung Running City nach Klagenfurt. Die Streckenabschnitte in Pörtschach und Krumpendorf entlang der Promenade zählten dabei natürlich zu den Highlights. In Klagenfurt bei der Villa Lido angekommen ist das Ziel dann nicht mehr weit, die Running City bereits in Sicht.

edf frem

Digitalisierung im Sport schreitet voran

Neben der Social Media Betreuung war ich beim zweiten MJK Sportsymposium am Samstagvormittag auch als einer der Vortragenden zum Thema „Digitalisierung im Sport“ dabei. Mein Part war es das Thema soziale Medien zu behandeln – von allgemeinen Infos bis hin zu Erfahrungen aus meinem eigenen Bereich, die Kombi aus Blog und Soical Media sowie der Einsatz von diversen Plattformen für Laufveranstalter. Spannende Vorträge und Infos gab es zudem von Alfred Brunner (Geschäftsführer STYRIA Medienhaus), Michael Schellnegger (Marketing Manager GARMIN), Elisabeth Rettl und Christoph Stadler (Head of Business und Head of Marketing Drei Business) sowie Christian Fail (der Digitale Runningcoach). Hier gab es interessante Einblicke und Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung aus den verschiedensten Bereichen!

40192429_2143545902553402_7374154810792083456_o cof

Volle Fahrt voraus

Nach dem Night Run und Kabarettabend mit Alex Kristan am Freitag und Dogging, Nachwuchs- und Familienläufen sowie der Frauenlauf am Samstag standen am Sonntag nun der Viertel- und Halbmarathon am Programm. Den Halbmarathon mit Start in Velden erlebte ich heuer auch aus einem ganz anderen Blickwinkel. Im Führungsfahrzeug konnte ich das spannende Rennen hautnah mitverfolgen und den diesjährigen Sieger Geofrey Ronoh bis ins Ziel verfolgen. Leichter Regen und kühler Temperaturen sorgten für tolle Bedingungen für die Läufer, für das Rundum der Veranstaltung wünscht man sich jedoch definitiv besseres Wetter.

rpt sdr

Beste Stimmung bei der Crew

Ganz besonders bei Kärnten Läuft ist aber auch mit Sicherheit die Stimmung bei den Helfern, ganz egal aus welchem Bereich. Trotz Regens wurde bis spät in die Nacht hinein aufgebaut, umgebaut – und das alles mit einem breiten Grinser im Gesicht. Die tolle Stimmung bei der Crew schlägt klarerweise dann auch auf die gesamte Veranstaltung sowie die Teilnehmer über. So macht es auch richtig Spaß, ein Teil dieser Crew zu sein!!

cof

Wie am Anfang so am Ende

Ja und so wie alles am Donnerstag begann, endete der Aufenthalt dann auch bei der Heimreise von Kärnten wieder – ganz genau, mit einem Lauf! Dieses Mal nur eine kleine Runde von Klagenfurt bis Krumpendorf und wieder retour. Der perfekte Abschluss bei bestem Wetter vor dieser traumhaften Kulisse! Bereits am Freitag geht es weiter nach Podersdorf an den Neusiedler See, wo wir als PANACEO Tri Team die Halbdistanz in Angriff nehmen werden. Neuer See, aber altes Wetttkampfwetter- so schauen die Vorhersagen für das kommende Wochenende leider nicht wirklich gut aus. Wir werden aber auch hier das Beste draus machen…

dav ptfbty