20170822_111801 (1168x1280)

Am letzten Oktober-Wochenende – 28. und 29. Oktober 2017 – wird die Premiere des „I love Kärnten Marathons“ über die Bühne gehen. Um schon mal vorab die Gegebenheiten vor Ort sowie der Teile der Strecke für euch zu testen, war ich vergangene Woche in der Region Feldkirchen und am Ossiacher See unterwegs. Veranstalter des Events ist Alpin-Süd Tourismus und als sportlicher Leiter ist der erfahrene Helmut Paul im Einsatz, der den Wachaumarathon ins Leben rief und zehn Jahre lang leitete. Bei dieser Laufveranstaltung werden die unterschiedlichsten Bewerbe und Distanzen angeboten – von den Kinderläufen, Frauenlauf und einem Charity Run über einen Panormalauf, Weingarten Trail und Halbmarathon bis zum Marathon über 42,195 Kilometer.

IMG-20170821-WA0000 (1280x960)

Stetig bergab von See zu See

Der Start der Hauptläufe am Sonntag erfolgt vor der idyllischen Kulisse des kleinen Flatschacher Sees, der auf einer Höhe von 670 Metern oberhalb der Bezirkshauptstadt Feldkirchen liegt. Von dort geht es nach einem kurzen Anstieg über die Ortschaft Tiffen stetig bergab, bis man nach etwa 5 Kilometer die Ossiacher See Bundesstraße erreicht. Durch die Ortschaft Steindorf geht es dann am Radweg entlang des Ossiacher Sees in Richtung Bodensdorf. Nach einem Wendepunkt führt die Strecke entlang des wunderschönen Naturjuwels „Bleistätter Moor“ in Richtung Bezirkshauptstadt. Im Ziel am Feldkirchner Hauptplatz werden die Teilnehmer dann lautstark in Empfang genommen und für ihre Leistung belohnt.
Beim Marathon werden noch ein paar zusätzliche Kilometer am Radweg entlang des Ossiacher Sees sowie am Weg retour nach Feldkirchen gesammelt, um auf die Marathondistanz von 42,195 Kilometer zu kommen.

IMG-20170822-WA0005 (968x1188)

Strecke punktet mit Natürlichkeit

Alles in Allem wird es Ende Oktober ein schöner Laufbewerb werden, bei dem man die Natur und die Landschaft im schönen Kärnten richtig genießen kann. Im Gegensatz zu den unzähligen großen Stadtmarathons gilt es hier nicht an den großen Sehenswürdigkeiten vorbeizulaufen, sondern die Idylle und Ruhe förmlich aufzusaugen. Für mich persönlich sind die Highlights der Strecke der Start beim Flatschacher See, wo es danach auf einem abwechslungsreichen Part über rund 5km hinab in Richtung Ossiacher See geht sowie der Lauf entlang des Bleistätter Moors.

20170822_111748 (1008x1280)

Für Jeden etwas dabei

Aufgrund der unterschiedlichsten Distanzen sollte für jeden Laufsportinteressierten der passende Bewerb dabei sein. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf die Premiere der Veranstaltung Ende Oktober und würde mich freuen, den einen oder anderen von euch in Kärnten zu treffen. Und jetzt habt ihr auch die Chance einen Startplatz für den Bewerb eurer Wahl für den „I love Kärnten Marathon“ zu gewinnen. Einfach den Beitrag auf Facebook liken und kommentieren oder ein kurzes Mail mit dem Betreff „Startplatz Kärnten Marathon“ an schritti@runningschritti.at senden.

20170824_093658 (960x1280)

Laufende Schauspielerin als „Botschafter-Kollegin“

Ich freue mich die Premiere des Kärnten Marathons als Laufbotschafter begleiten zu dürfen und euch somit auch mehr Einblick rund um die Veranstaltung geben zu können. Mit der Schauspielerin Annika Ernst bekomme ich im Team der Laufbotschafter auch Unterstützung aus Deutschland. Seit Abschluss der Schauspielschule wirkte die Wahl-Berlinerin Annika Ernst nicht nur in zahlreichen Fernsehproduktionen wie „Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen“ und „Letzte Spur Berlin“ mit, sondern war auch in Til Schweigers Kinofilm „Zweiohrküken“ zu sehen. Zuletzt verkörperte sie die Kommissarin Elena Lange an der Seite von Tom Beck in der Serie „Einstein“. Aktuell steht sie für die 2. Staffel vor der Kamera und spielt außerdem eine Hauptrolle in der neuen Anwaltsserie „Beck is Back!“, die derzeit in Berlin gedreht wird. Doch Annika Ernst macht nicht nur auf dem Bildschirm eine gute Figur. 2016 lief sie in New York den Halbmarathon und in Berlin ihren ersten Marathon in 4h 10min.

Foto (c): Heiko Laschitzki

Foto (c): Heiko Laschitzki

Kurze Auszeit in Kärnten

Durch das verlängerte Wochenende aufgrund des Nationalfeiertages ergibt sich auch die perfekte Möglichkeit das Sportevent mit einem Kurzurlaub im schönen Kärnten zu kombinieren. Falls ihr auf der Suche nach einem passenden Quartier seid, ist euch Alpin-Süd Tourismus gerne bei der Suche behilflich – Kontakt und Info unter office@alpin-sued.at oder 0699 195 40 157
Weitere Infos sowie Anmeldungen zum I love Kärnten Marathon -> http://www.kaernten-marathon.at/

IMG-20170822-WA0003 (961x1203)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite