Die Zielsetzung für die mittlerweile 19. Auflage des Wachaumarathons könnte bei den Teilnehmern unterschiedlicher nicht sein. Über die Halbmarathondistanz wird heuer ein kleines, aber äußerst schlagkräftiges Elitefeld versuchen einen neuen Streckenrekord und evtl. auch die magische 1h-Marke zu knacken.

Spannendes Duell um den Sieg

Mit dem „Kärnten läuft-Sieger“ Peter Cheruiyot Kirui startet ein Kenianer, der eine persönliche Bestzeit von 59:22 zu Buche stehen hat. Aber auch Vorjahressieger Kiplangat Bett befindet sich in ausgezeichneter Form und wird alles daran setzen seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. „Wir haben uns entschlossen heuer weniger Eliteläufer zu holen, dafür haben diese enormes Potential – wir hoffen somit auf ein extrem spannendes Rennen“, freut sich Wachaumarathon-Organisator Michael Buchleitner.

dsc_0959

Pfeilschneller Österreicher

Aus österreichischer Sicht darf man sich auf den Auftritt von Valentin Pfeil freuen, der beim Wien Marathon sein Marathondebüt mit einer Zeit von 2:16 gegeben hat. Beim Wachau-Halbmarathon wird er seine Bestmarke von 1:04:16 angreifen – dieser dient auch als optimaler Testlauf für den Frankfurt Marathon, den er Ende Oktober absolvieren wird.

dsc_0961

Faszination und Erlebnis

Neben den Topläufern werden aber vor allem wieder tausende Hobbysportler die Bewerbe Viertel- oder Halbmarathon sowie den Marathon über 42,195 Kilometer von Emmersdorf nach Krems in Angriff nehmen. „Der Wachaumarathon passt perfekt zur Philosophie von SPORT.LAND.Niederösterreich. Wir lassen die Faszination Laufsport und das Erlebnis Wachaumarathon von Bildern erzählen, welche über die Grenzen hinausgetragen werden“, so Landesrätin Petra Bohuslav.

dsc_0973

Kostenloses Fotoservice der Sparkasse

Die NÖ Sparkassen und die Laufinitiative „Erste Bank Sparkasse running“ unterstützen die Veranstaltung bereits seit 15 Jahren. „Es sollen auch möglichst viele Kinder und Jugendliche für den Juniormarathon am 17. September vom Laufsport begeistert werden“, freut sich Franz Pruckner, Obmann des Landesverbandes der NÖ Sparkassen. Diese sorgen auch für ein tolles Fotoservice, bei dem die Teilnehmer gratis Bilder nach der Veranstaltung mitnehmen können.

20160908_100719

Neue Expo und Partner

Eine Neuerung betrifft auch die Marathon-Expo, die erstmals vom Run-Inc Store betrieben wird. Damit will das Team rund um Michael Buchleitner die Position als endkundenorientiertes Gesamtkonzept mit Sportartikel, Event, Betreuungs- und Trainingsangebot sowie Kommunikationsplattform unterstreichen. Als neuer Partner konnte auch Salomon gewonnen werden, die für die neuen Funktionsshirts des Wachaumarathons verantwortlich sind. Vom Neopartner gab es im Vorfeld bereits ein tolles Gewinnspiel, bei dem vier Sportler in den Genuss eines neuen Outfits, einer Laufschuhanalyse, Startplatz sowie gemeinsamen Trainingseinheiten gekommen sind.

dsc_0967

Specials des Wachaumarathons

  • Flexibler Teambewerb: 2er, 3er oder 4er-Staffeln über die Marathondistanz
  • Busservice für Schulen
  • Wasser- und Weintrophy in Kooperation mit Kärnten läuft
  • Running Coaches: Pacemaker unter der Patronanz der Wr. Städtischen
  • Personalisiertes Teilnehmervideo
  • Fotoservice der NÖ Sparkassen
  • Wachaumarathon Event App
  • Medizinischer Last Minute Check

img_20160908_101417

Im Einsatz für Social Friends

Ich werde den heurigen Wachaumarathon für die Behindertensport-Initiative Social Friends bestreiten und erstmals in einer 3er-Staffel an den Start gehen. Ich freue mich bereits auf meinen nächsten Einsatz für Social Friends und auf ein Wiedersehen mit vielen lieben Laufkollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite