RS_Burgtheater (1280x850)

Der erste bank vienna night run wurde vor elf Jahren ins Leben gerufen und ist mittlerweile im jährlichen Laufkalender kaum mehr wegzudenken. Das bestätigen auch die steigenden Teilnehmerzahlen: mit rund 3.700 Läufern gestartet waren es bei der Jubiläumsausgabe im Vorjahr bereits erstmals knapp über 20.000 Teilnehmer! Auch ich war schon vier Mal mit dabei und bin jedes Jahr von der Atmosphäre dieser Veranstaltung begeistert. Doch was macht den night run in Wien eigentlich so besonders?

Prime Time am Ring

Diese Frage stellt man sich als Läufer natürlich immer wieder, da es mittlerweile eine so große Anzahl an verschiedensten Bewerben gibt. Um zum „Wiederholungstäter“ oder „Stammläufer“ zu werden, muss sich die Veranstaltung von den anderen in irgendeiner Art und Weise abheben. Beim vienna night run ist es wohl unter anderem die einzigartige Atmosphäre. An einem Dienstagabend, also mitten unter der Woche, zur Prime Time (Hauptsendezeit im Fernsehen), fällt der Startschuss – anstelle von tausenden Autos wälzen sich gegen 20.00 Uhr tausende Läufer über den Wiener Ring. Anstelle von aufheulenden Motoren sind lautstarke Zuschauer oder auch das Schnaufen der Mitläufer zu hören. Man bewältigt im Dunklen mit tausenden Gleichgesinnten die Strecke vom Universitätsring – Schottenring – Franz–Josefs-Kai – Stubenring – Parkring – Schubertring – Kärntner Ring – Opern Ring – Burgring – Dr.-Karl-Renner-Ring und nach fünf Kilometern wieder beim Parlament angekommen überwiegt die Freude – man hat es einfach geschafft!

Da geht ein „Licht für die Welt“ auf

Ganz egal ob auf der Jagd nach einer neuen persönlichen Bestzeit oder einfach aus Freude an der Bewegung. Es macht einfach immer Spaß mit möglichst vielen Laufkollegen bei toller Atmosphäre und Stimmung ein wahres Lauffest zu feiern. Und dabei können wir gleichzeitig auch Gutes tun, denn in den letzten 10 Jahren konnten mithilfe des night runs bereits über 750.000 Euro an „Licht für die Welt“ gespendet werden. Mit diesem Geld werden in Afrika tausende Operationen an Menschen mit Grauen Star finanziert, die so ihr Augenlicht zurückbekommen!

img_20160928_110936

Ich werde somit natürlich auch heuer wieder beim erste bank vienna night run am 26. September 2017 gemeinsam mit dem Team von Magnesia am Start stehen und freue mich, möglichst viele von euch dort anzutreffen. Bis 14. September habt ihr noch die Chance euch online anzumelden! Auch heuer gibt es wieder für alle Teilnehmer das mittlerweile traditionelle Langarm Funktionsshirt – 2017 in schwarz!
Wir sehen uns am 26. September zur nächtlichen Stunde am Wiener Ring…

nightrun-shirt (846x816)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite