Bei der vierten Auflage des Wings for Life World Runs gibt es in Österreich erneut eine kleine Änderung bezüglich der Location. Nach zwei Jahren in St. Pölten und der Übersiedelung auf den Wiener Karlsplatz fällt der Startschuss am 7. Mai 2017 am Wiener Rathausplatz. Dadurch soll allen Teilnehmern ein noch breiteres Startareal zur Verfügung stehen, welches für einen schnelleren Ablauf sorgt. Ziel ist es allen Läufern einen möglichst großen Vorsprung auf das Catcher Car zu ermöglichen, das 30 Minuten nach dem Start die Verfolgung aufnehmen wird.

Benny_Karl2

Sightseeing-Tour quer durch Wien

Die Strecke wird sich jedoch kaum von jener vom heurigen Jahr unterscheiden. Die Teilnehmer erwartet weiterhin eine Sightseeing-Tour quer durch das Herz der Bundeshauptstadt. Über den Ring geht es vorbei an historischen und beeindruckenden Orten wie dem Parlament, die Hofburg und die Staatsoper.  Zu den weiteren Hotspots zählen mit Sicherheit die Mariahilfer Straße, der Schwedenplatz, die Prater Hauptallee und die Donauinsel.

img_1782

Querschnittlähmung heilen

Das Motto lautet natürlich auch im nächsten Jahr „Laufen für diejenigen, die es selbst nicht können“. Weltweit werden in über 30 Ländern zehntausende Läufer zeitgleich in diesen einzigartigen Bewerb starten. Alle mit demselben Ziel, Querschnittslähmung zu heilen.
Ich freue mich bereits am 7. Mai 2017 gemeinsam mit vielen Freunden und Bekannten beim Wings for Life World Run teilzunehmen. www.wingsforlifeworldrun.com

Hier geht es zu meinem Bericht vom Wings for Life World 2016

und das Video zum Wings for Life World Run 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite